Im Innern aller Leute leben zwei Menschen. Der eine, geistige, strebt nach dem Heil, das auch anderen zum Heil gereichte; und der andere, der animalische Mensch, nur nach dem eigenen Heil, bereit diesem das Wohl der ganzen Menschheit zum Opfer zu bringen.

Leo Tolstoi

Niemand kennt sich, insofern er nur er selbst und nicht auch zugleich ein anderer ist.

Friedrich Schlegel

Du darfst auf keinen Fall deinen inneren Frieden verlieren, auch dann nicht, wenn die ganze Welt aus den Fugen zu geraten scheint.

Franz von Sales

Manchmal haben wir die Kraft. "Ja" zum Leben zu sagen. Dann kehrt Frieden in uns ein und macht uns ganz.

Ralph Waldo Emerson

O, HERR hilf!  O HERR, lass wohlgelingen!

Psalm 118,25

Ein Glück das plötzlich kam, wird plötzlich wieder gehn; das langsamere gereift, wird länger es bestehn? Nein ! Ohne Dauer ist hier jede Blüt` im Garten, und unverwelkt blüht nur das, was wir erwarten. Lass jedes Glück verblühn, wenn dir nur eines bleibt, die Hoffnung die am Zweig`stets neue Knospen treibt.

Angelus Silesius

Daher muss man sich durchringen zur Feiheit; diese aber erreicht man durch nichts anderes als durch Gleichgültigkeit gegen das Schicksal.

Seneca

Drei Dinge helfen die Mühseligkeiten zu tragen: die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.

Immanuel Kant

Zwei Dinge sollten die Kinder von den Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.

Goethe

Alle Geheimnisse liegen in vollkommener Offenheit vor uns. Nur wir stufen uns gegen sie ab, vom Stein bis zum Seher. Es gibt kein Geheimnis an sich, es gibt nur Uneingeweihte aller Grade.

Christian Morgenstern

Es gibt nichts Neues unter der Sonne, aber es gibt doch unzählige Dinge, die uns heute unbekannt sind. Wir haben kaum noch den Saum unseres wirklichen Lebens berührt und wissen wenig, was es denn eigentlich heißt zu leben.

Prentice Mulford

Gib jeden Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu weden.

Mark Twain

Herr, wer darf Gast sein in deinem Zelt ? ... Wer makellos wandelt und Rechtes tut und Wahrheit in seinem Herzen pflegt.

Psalm. 15 1,2

Die Inhaber der Autorität und jene, die Nutzen daraus ziehen müssen die Menschen von dieser Fiktion überzeugen und ihr realistisches, das heißt kritisches Denkvermögen einschläfern. Jeder denkende Mensch kennt die Methoden der Propaganda, Methoden, durch die die kritische Urteilskraft zerstört und der Verstand eingelullt wird, bis er sich Klischees unterwirft, die die Menschen verdummen, weil sie sie abhängig machen, und sie der Fähigkeit berauben, ihren Augen und ihrer Urteilskraft zu vertrauen. Diese Funktion, an die sie glauben, macht sie für die Realität blind!

Erich Fromm

Seit man Gott die Autorität genommen, will nun jeder Bube eine Autorität sein.

Jeremias Gotthelf

Am Anfang war das Wort und nicht das Geschwätz, und am Ende wird nicht Propaganda sein, sondern wieder das Wort.

Gottfried Benn

In Wirklichkeit erkennen wir nichts; denn die Wahrheit liegt in der Tiefe.

Demokrit

 

NACH OBEN